Reg. Planungsverband Oberes Elbtal/Osterzgebirge

Partner für eine starke Wirtschaft und hohe Lebensqualität in einer vielfältigen Kulturlandschaft.

Lage und Größe

Die Planungsregion Oberes Elbtal/Osterzgebirge ist mit einer Fläche von rd. 3440 km² die kleinste der vier sächsischen Planungsregionen. Mit rd. 1,042 Millionen Einwohnern (2018) ist sie jedoch diejenige mit der höchsten Bevölkerungsdichte in Sachsen (>300 Einwohner pro Quadratkilometer).  

Mehr als 50 % der Einwohner leben allein in der Landeshauptstadt Dresden, obwohl rd. 80 % der Fläche in der Planungsregion dem ländlichen Raum zuzurechnen sind.

Wachstumsprozesse in und um Dresden sowie deutlicher Bevölkerungsrückgang und Alterung in Teilen des ländlichen Raumes stellen besondere Herausforderungen für die räumliche Planung dar.

Das Planungsgebiet erstreckt sich im Süden vom Elbsandsteingebirge und den Höhenlagen des östlichen Erzgebirges an der tschechischen Grenze über Gebirgsvor- und Hügelländer bis zu den Tieflandsniederungen um Elbe und Röder im Nordwesten und ist damit durch eine große landschaftliche Vielfalt gekennzeichnet. Die Elbe durchströmt von Südosten nach Nordwesten die Region.

Gebietskörperschaften

Die Planungsregion Oberes Elbtal/Osterzgebirge umfasst die Landeshauptstadt Dresden sowie die Landkreise Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit mehr als 60 Kommunen.

Träger und Organisationsform

Der Regionale Planungsverband Oberes Elbtal/Osterzgebirge ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Mitglieder sind die oben genannten Landkreise und die kreisfreie Stadt Dresden. Seine Organe sind die Verbandsversammlung und der Verbandsvorsitzende. Mit dem Planungsausschuss existiert außerdem ein ständiges Arbeitsgremium, dem einzelne Aufgaben übertragen sind und in dem wichtige Entscheidungen der Verbandsversammlung vorberaten werden.

Die fachlichen Grundlagen für die Aufgabenerfüllung des Verbandes werden in der Verbandsgeschäftsstelle erarbeitet.

Die Verbandsversammlung als Hauptorgan des Verbandes besteht aus den beiden Landräten und dem Oberbürgermeister der Stadt Dresden sowie aus weiteren Verbandsräten, die von den Kreistagen und dem Stadtrat von Dresden gewählt werden.

Der Verband finanziert sich über zugewiesene Landesmittel und eine Umlage seiner Mitglieder.

Aufgaben

Auf der Grundlage gesetzlicher Regelungen erledigt der Regionale Planungsverband insbesondere folgende Aufgaben:

  • die Erarbeitung und Fortschreibung des Regionalplans
  • die Landschaftsrahmenplanung mit Darstellung und Fortschreibung der Grundlagen und Inhalte der Landschaftsrahmenplanung in einem regionalen Fachbeitrag
  • die Raumbeobachtung
  • das Hinwirken auf die Umsetzung der Ziele von Raumordnung und Landesplanung durch Initiierung und Unterstützung von Regionalen Entwicklungsprozessen sowie Stellungnahmentätigkeit zu raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen,
  • die grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Insbesondere aus seiner Rolle als Akteur der Regionalentwicklung ergibt sich für den Regionalen Planungsverband ein breites Aufgabenspektrum. Dazu gehören u. a.:

  • die fachliche Begleitung von Aktionsräumen der Regionalentwicklung einschließlich der integrierten ländlichen Entwicklungsinitiativen,
  • die Mitarbeit in den verschiedensten Projekt- und thematischen Arbeitsgruppen oder 
  • die Begleitung von raumwissenschaftlichen Forschungsprojekten bis hin zur Übernahme der Trägerschaft von Projekten im Rahmen von Modellvorhaben der Raumordnung.

Gründungsjahr und Historie

Der Verband wurde am 28. September 1992 nach den Vorschriften des ersten Landesraumordnungsgesetzes im Freistaat Sachsen gegründet. Nachdem bis zum Jahre 2005 dem Verband die personellen und finanziellen Ressourcen zur Erfüllung seiner Aufgaben durch den Freistaat Sachsen bereitgestellt worden waren, erfolgte zum 01.01.2006 auch eine Übergabe des Fachpersonals an den Regionalen Planungsverband.

Kontakt

Regionaler Planungsverband Oberes Elbtal/Osterzgebirge

Regionaler Planungsverband Oberes Elbtal / Osterzgebirge
Verbandsgeschäftsstelle
Meißner Str. 151 a
01445 Radebeul

Telefon (0351) 40404-701 
Telefax (0351) 40404-740

post@rpv-oeoe.de
www.rpv-elbtalosterz.de

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Hörsaalzentrum der Technischen Universität Dresden
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Elblandschaft im Norden der Planungsregion
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Technologieorientiertes Gründerzentrum des Landkreises Meißen
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Der Lilienstein, ein markanter Tafelberg in der Sächsischen Schweiz